Der Weinklimaschrank: Mehr als nur ein Küchentrend

Wein ist seit Jahrhunderten als edler Tropfen anerkannt. So begoss man damit nicht nur abgeschlossene Geschäfte im alten Rom, auch heute noch dient Wein zum Beispiel als sinnbildliche Darstellung des Blut Christi. Und davon abgesehen gibt es so viele verschiedene Geschmäcker zu entdecken, dass eine wahre Kultur darum entstanden ist. So ist es heute kein Problem mehr, die wertvollen Flaschen optimal zu lagern, um das Beste aus dem Wein herauszuholen. Der Weinklimaschrank sorgt für die optimale Temperatur, die optimale Helligkeit und die optimale Liegeposition. Was es damit alles auf sich hat erklären wir im Folgenden.

Weinlagerung früher und heute

Wein sollte am besten dunkel und trocken gelagert werden, um sein volles Aroma entfalten zu können. Dies gilt nicht nur für die großen Eichenfässer der Winzer, sondern auch für die bereits abgefüllten Mengen in Flaschen. Apropos Flaschen: Diese sollten liegend aufbewahrt werden. Dadurch bleibt der Korken von innen immer feucht und hält damit über Jahre. Andernfalls würde er spröde werden und der Geschmack des Weins geht verloren. Auch die Umgebungstemperatur muss für den Korken arbeiten. Zu warm oder zu kalt würde ihn ebenfalls schnell brüchig machen.

Der Weinklimaschrank erfüllt alle Kriterien

Somit hat man viele Jahrhunderte nach der optimalen Lagerung gesucht. Wofür auch heute noch verwinkelte Keller in Weingütern herhalten müssen, können in modernen Küchen Weinklimaschränke diese Arbeit übernehmen. So vereinfacht ein solches Gerät die Weinlagerung enorm. Elegantes Design und vor allem aber technische Präzision müssen stimmen, um den Wein nicht nur angemessen zu präsentieren, sondern auch gerecht zu lagern.

Ähnlich wie in einem Weinkeller lässt sich in dem Weinklimaschrank eine genaue Temperatur einstellen, die im Optimalfall und je nach Wein zwischen 10 und 18 Grad beträgt. Viele Modelle lassen dabei zwei unterschiedliche Klimazonen im Inneren des Geräts zu, da Rotweine eine etwas höher Trinktemperatur als Weißweine haben.

Unterschieden werden können Modelle also nach der Größe, dem Design und auch der möglichen Klimazonen. Auch Modelle, die Wein innerhalb der Klimazone dekantieren lassen können, gibt es. LED-Beleuchtung natürlich inklusive. Die Welt um den wertvollen Wein ist mehr und mehr ausgereift. Da darf ein Weinklimaschrank in einer modernen Küche nicht fehlen. Optisch und auch inhaltlich arbeitet solch ein Schrank für den Genuss des Weins. Planen Sie also eine neue Küche, ist die Überlegung über einen Weinklimaschrank keinesfalls unberechtigt.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.