Dunstabzug

Dunstabzug - Abzugshaube

Unter einer Dunstabzugshaube (Fachbegriff: Wrasenabzug) versteht man ein Gerät zum Absaugen und Filtern der beim Kochen entstehenden Wrasen (Koch- oder Backdunst). Ein solches Gerät besteht im Wesentlichen aus einem Gehäuse, in dem üblicherweise Folgendes montiert ist:

  • Fettfilter (Einweg-Vliesmatten oder waschbare Metallsiebe)
  • Geruchsfilter (für Umluftbetrieb, siehe unten)
  •  
  • zusammen mit einem Radial/Axiallüfter (außer bei einem extern angebrachten Motor, z. B. auf dem Dach oder an einer Außenwand)
  • Arbeitsplatzbeleuchtung
  • Bedieneinheit

Es gibt zwei Verfahren:

  • Abluft Der Wrasen wird über einen Fettfilter geführt und durch großzügig bemessene Rohre (125 mm Durchmesser oder 150 mm (heute Standard)) aus dem Haus geleitet. Die Verbindung dieses Rohres nach außen kann mit einem Mauerkasten hergestellt werden.

  • Umluft Der Wrasen wird durch den Fettfilter und den Geruchsfilter (Aktivkohlefilter) geleitet und dem Raum wieder zugeführt. Diese Art des Betriebes wird für Niedrigenergiehäuser und Passivhäuser empfohlen. Sehr preisgünstige Modelle verfügen nur über einen Fettfilter.

 

(Quelle: Wikipedia)

 Umluft oder Abluft ? Einige Gedanken und Denkanstöße aus unserem Blog

 

 

Dunstabzug - Abzugshaube Unter einer  Dunstabzugshaube  (Fachbegriff:  Wrasenabzug ) versteht man ein Gerät zum Absaugen und Filtern der beim Kochen entstehenden  Wra sen  (Koch- oder... mehr erfahren »
Fenster schließen
Dunstabzug

Dunstabzug - Abzugshaube

Unter einer Dunstabzugshaube (Fachbegriff: Wrasenabzug) versteht man ein Gerät zum Absaugen und Filtern der beim Kochen entstehenden Wrasen (Koch- oder Backdunst). Ein solches Gerät besteht im Wesentlichen aus einem Gehäuse, in dem üblicherweise Folgendes montiert ist:

  • Fettfilter (Einweg-Vliesmatten oder waschbare Metallsiebe)
  • Geruchsfilter (für Umluftbetrieb, siehe unten)
  •  
  • zusammen mit einem Radial/Axiallüfter (außer bei einem extern angebrachten Motor, z. B. auf dem Dach oder an einer Außenwand)
  • Arbeitsplatzbeleuchtung
  • Bedieneinheit

Es gibt zwei Verfahren:

  • Abluft Der Wrasen wird über einen Fettfilter geführt und durch großzügig bemessene Rohre (125 mm Durchmesser oder 150 mm (heute Standard)) aus dem Haus geleitet. Die Verbindung dieses Rohres nach außen kann mit einem Mauerkasten hergestellt werden.

  • Umluft Der Wrasen wird durch den Fettfilter und den Geruchsfilter (Aktivkohlefilter) geleitet und dem Raum wieder zugeführt. Diese Art des Betriebes wird für Niedrigenergiehäuser und Passivhäuser empfohlen. Sehr preisgünstige Modelle verfügen nur über einen Fettfilter.

 

(Quelle: Wikipedia)

 Umluft oder Abluft ? Einige Gedanken und Denkanstöße aus unserem Blog

 

 

Zuletzt angesehen