Die richtige Pflege Ihres Geschirrspülers

Der Geschirrspüler erleichtert unseren Alltag und beschleunigt die Haushaltsarbeit. Mit anderen Worten: Er ist aus unserer Küche nicht mehr wegzudenken. Neben seiner spannenden Geschichte hat er auch für die Zukunft einiges zu bieten und verfügt zudem über eine immer effizientere technische Ausstattung.

Um die volle Leistung des Geschirrspülers zu nutzen und ihn dabei möglichst lange verwenden zu können, existieren entsprechende Tipps und Tricks. Wir zeigen Ihnen im Folgenden, wie Sie Ihrer Spülmaschine ein langes Leben bereiten.

Die Vorbereitung für das Reinigen des Geschirrspülers

Um schon vor dem ersten Durchlauf Fehler zu vermeiden, sollten Sie zunächst alle Speisereste entfernen. Verzichten Sie dabei jedoch möglichst auf das Abspülen unter fließendem Wasser, da dies mehr Wasser verbraucht als der eigentliche Spülgang!

Auch das richtige Einräumen erleichtert Ihrer Spülmaschine die Arbeit. Große Teile gehören dabei für optimale Reinigungsleistung in den unteren Geschirrkorb, kleine sind im oberen Korb gut aufgehoben.

Der Leerlauf des Geschirrspülers

Einmal im Monat sollten Sie Ihren Geschirrspüler ohne Beladung eine Runde drehen lassen. Stellen Sie dazu eine Mindesttemperatur von 60 Grad ein. Einige Maschinenpflege-Programme sind auch auf die Reinigung mit bestimmten Pflegeprodukten abgestimmt.

Die gezielte Reinigung

Auch wenn Ihr Geschirrspüler über einen selbstreinigenden Filter verfügt, sollten Sie vorhandene Speisereste aus Abfluss, Sieb und Filter entfernen. Das Sieb sollten Sie dazu in regelmäßigen Abständen herauslösen und manuell reinigen. Auch die Spülleistung der Sprüharme kann durch Essensreste beeinträchtigt werden.

Nur ein gut gereinigter Geschirrspüler sorgt für strahlend sauberes Geschirr!

Freie Bahn

Die Sprüharme sollten sich frei drehen können und nicht durch verrutschtes oder zu sperriges Geschirr behindert werden. Drehen Sie die Sprüharme daher kurz mit der Hand, bevor Sie die Spülmaschine anstellen. Auch die Durchlässigkeit muss gewährleistet sein, um optimale Reinigungsergebnisse zu erzielen!

Saubere Dichtungen beim Geschirrspüler

Alle Dichtungsgummis und Fugen sollten regelmäßig gesäubert und idealerweise mit einem Essigreiniger abgewischt werden. Schlecht erreichbare Rillen und die hohe Feuchtigkeit des Geschirrspülers sind ein idealer Nährboden für Schimmel! Weitere Tipps für die Pflege Ihres Geschirrspülers finden Sie in diesem Beitrag von Neff.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.